Gesundheit und
Medizin

Home I Anatomie I Physiologie I Medizin I Bilder

*
Ästhetische Medizin

Schönheit ist ein abstrakter Begriff, der mit den Aspekten menschlichen Daseins verbunden ist. Ein Begriff mit deren Bedeutung sich die philosophische Disziplin der Ästhetik beschäftigt. Was wir im Sinne als „schön“ bezeichnen, ist von wechselnden Schönheitsidealen verschiedener Kulturen abhängig. Viele Menschen möchten sich einem Schönheitsideal subjektiv anpassen, das von ihrer Umwelt, vor allem von den Medien, geprägt wird. Ein riesiger Wirtschaftszweig beschäftigt sich deshalb mit Beauty aus der Klinik.

Ästhetische Medizin und Schönheit Beauty durch Schönheitschirurgie

Schönheit (Beauty) spielt als Ästhetik eine Rolle, sie wird in den Kulturen der Menschen unterschiedlich wahrgenommen. In der Regel bezieht sich der Begriff Schönheit auf das Aussehen von Körper und Gesicht.

Schönheitsoperationen

Schönheitsoperation oder kosmetische Operation ist ein chirurgischer Eingriff ohne medizinische Indikation - Chirurgie der Schönheit zum Wohlfühlen. Die ästhetische Operation dient somit einer subjektiv wahrgenommenen Verschönerung des menschlichen Körpers.

Brustvergrößerung

Die Brustvergrößerung (Mammaaugmentation) ist die populärste Operation in der Schönheitschirurgie. Sie fällt in die Gebiete der rekonstruktiven und der ästhetischen Chirurgie.
// Siehe Brustvergrößerung

Cellulite-Behandlung

Bei der Cellulite (Orangenhaut), nicht verwechseln mit Zellulitis, handelt es sich um eine Dellenbildung der Haut, die durch Bindegewebeschwäche hauptsächlich im Bereich der Oberschenkel, Oberarme, Hüften und des Gesäßes auftreten kann.
// Siehe Cellulite-Behandlung

Fettabsaugung, Liposuktion von Fettgewebe

Fettabsaugung (Liposuktion) ist eine Schönheitsoperation, bei der Fettzellen an bestimmten Stellen unter der Haut mit Kanülen abgesaugt werden. Neben geeigneter Gerätschaft ist vor allem das Können und die Erfahrung des Operateurs für das Gelingen des Eingriffs entscheidend.
// Siehe Fettabsaugung

Aufgaben der Plastischen Chirurgie

Die Plastische Chirurgie nimmt die aus funktionellen oder ästhetischen bzw. kosmetischen Gründen formverändernde oder wiederherstellende Eingriffe an Organen oder Gewebeteilen vor. Die Plastische Chirurgie beschäftigt sie sich vorwiegend mit dem sichtbaren Teil des Körpers. In der Plastischen Chirurgie gibt es verschiedene Hauptrichtungen:

Die Ästhetische Chirurgie beinhaltet formverändernde Eingriffe, deren Indikationen nicht medizinisch bedigt sind, die umgangssprachlich als Schönheitsoperationen bekannt sind.

Die Rekonstruktive Chirurgie stellt verlorengegangene Funktionen des Körpers operativ wieder her, welche infolge von Verletzungen, Tumorentfernungen oder Fehlbildungen entstanden sind. Es handelt sich um Operationen wie Defektdeckungen durch Gewebeverschiebungen oder Gewebeverpflanzungen, deren wesentliche Grundlage die Mikrochirurgie ist.

Die Verbrennungschirurgie beschäftigt sich mit der Akutbehandlung und Intensivbehandlung bei Verbrennungen, wobei Methoden der Rekonstruktiven Chirurgie zum Einsatz kommen.

Die Handchirurgie ist ein eigenes Spezialgebiet in der Plastischen Chirurgie, der Unfallchirurgie und der Orthopädie, das sich vor allem mit der Behandlung von Verletzungen, Fehlbildungen und Erkrankungen der Hand und des Unterarms beschäftigt. Sie ist eng verbunden mit der Mikrochirurgie und bei Replantationen ein wesentlicher Bestandteil.

Home
| Anatomie | Physiologie | Medizin | Bildarchiv | Kontakt | Impressum

Beauty Gesicht, Schönheit durch Schönheitschirurgie in Ästhetische Medizin

Schönheitsideal vom Computer geformt. Wenn Frauen zum Schönheitschirurgen gehen, um ihr Gesicht verändern zu lassen, träumen sie oft von ein und demselben Gesicht das von den Medien mit Hilfe von Make-up, Gesichtsmasken oder der Bildbearbeitung vorgetäuscht wird. Doch Schönheitsideale sind weder konstant noch universell, sie wandeln sich.

Schönheitschirurgie, Brustvergrößerung Mammaaugmentation der Frau mit Brustimplantate

Brustvergrößerung (Mammaaugmentation) in der Schönheitschirurgie, Implantation mit Brustimplantat (Gel-Kissen) vor (1) und zwischen (2) dem kleinen und großen Brustmuskel. Grund für eine Brustvergrößerung ist meist eine subjektiv empfundene Unzufriedenheit einer Frau mit der Beschaffenheit ihrer Brüste.

Anatomie Haut, Cellulite Orangenhaut in Oberhaut vor nach Behandlung

Schnitt durch die Haut: links gesunde Haut, rechts Cellulite vor und nach einer Behandlung. Cellulite (Dermopanniculosis deformans, Orangenhaut) ist eine konstitutionell bedingte Veränderung des subkutanen Fettgewebes im Oberschenkelbereich und Gesäßbereich von Frauen, unterstützt durch eine Bindegewebeschwäche.

Fettgewebe der Haut, Fettabsaugung Liposuktion mit Kanüle

Fettabsaugung (Liposuktion), eine Schönheitsoperation bei überflüssigem Fettgewebe, bei der Fettzellen an bestimmten Stellen unter der Haut mit Kanülen abgesaugt werden.

Bilder: © Frank Geisler 2016

Im medizinischen Bildarchiv www.medical-pictures.de können die Grafiken per Download erworben werden.

Links zum Thema Schönheit:

Anti-Aging der Haut

Pflege Fingernägel der Frau

Hautgesundheit durch Hautpflege

Hautentspannung durch Massagen

Brustvergrößerung in der Ästhetischen Medizin

Cellulite-Behandlung bei Orangenhaut

Fettabsaugen in der Plastischen Chirurgie